Aktuelles


Einsatzstatistik 2019

Im Jahr 2019 wurden wir zu insgesamt 130 Einsätzen alarmiert.

Wie schon in den vergangenen Jahren liegt ein Großteil unserer Einsätze im Bereich der medizinischen Erstversorgung

In diesem Bereich hatten wir 115 Alarmierungen. 

 

Im ursprünglichen Bereich unserer Aufgabe, der Brandbekämpfung, hatten wir 10 Alarmierungen.

 

Des Weiteren beschäftigten uns fünf Technische Hilfeleistungen, wovon vier auf der Elbe waren und u.A. mit unserem Kleinboot abgearbeitet wurden.


Feuer - Schornsteinbrand

Am 27.12.2019, gegen kurz nach 14 Uhr wurden die FF Krauel, die FF Altengamme sowie die Berufsfeuerwehr aus Hamburg-Billstedt ( F-25) zum Altengammer Hausdeich alarmiert. 

Dort war in einem historischen Bauernhaus ein Feuer im Schornstein ausgebrochen. 

 

Zusammen mit den Kameraden aus Altengamme und Billstedt wurde ein Löschangriff von innen sowie eine Brandbekämpfung von aussen durchgeführt.

Des Weiteren wurde das sich im Dachbereich befindliche Dämmmaterial abgetragen, um die Brandlast zu entfernen. 


Durch das schnelle Erkennen des Feuers und das dadurch schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte eine Brandausbreitung auf die umliegenden Bereiche des Wohnhauses verhindert werden. 

 

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle dem Hauseigentümer übergeben.


Presse: https://www.rtntvnews.de/schornsteinbrand-entzuendet-dachstuhl-in-altengamme-87759/



Weihnachtsfeier 2019

Das Wochenende vor Weihnachten (21.12.19) fand unser letzter Übungsdienst im Jahr 2019. Auf dem Plan stand Funkausbildung sowie Fahrzeug,- und Gerätekunde. 
Nach Abschluss dieser Übung fanden wir uns gemeinsam mit der Ehrenabteilung der Wehr im Feuerwehrhaus ein. Dort war der Aufenthaltsraum festlich geschmückt und in der Fahrzeugremise war ein großes Buffet aufgebaut. 

Der Wehrführer Thomas Putfarcken ließ das Jahr Revue passieren, bedankte sich für die geleistete Arbeit und das Engagement. 

 

Wir freuen uns auf das Jahr 2020 !

 

 


Gemütlicher Abend 2019 im "De Krauler Kroog"

Letzten Samstag (23.11.19) veranstaltete unser Festausschuss den alle zwei Jahre statt findenden "gemütlichen Abend".

Zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden sowie deren Partner und der Ehrenabteilung wurde im gemütlichen Rahmen lecker gegessen und ein paar amüsante Stunden miteinander verbracht. 

 

Nach dem Essen sorgte dann der Kamerad S. Martens für den richtigen musikalischen Rahmen, so dass auch ordentlich getanzt werden konnte. 

 

Um allen Kameradinnen und Kameraden diesen Rahmen zu ermöglichen, gingen wir für den Zeitraum der Veranstaltung außer Dienst. So das im Einsatzfall einer unsere Nachbarwehren die Einsatzbereitschaft übernimmt. Nach unseren Informationen blieb es aber ruhig. Trotzdem vielen Dank dafür!

Des Weiteren möchten wir uns herzlichen bei dem gesamten Team des "De Krauler Kroog" für das super Essen und den tollen Service bedanken!


Hydrantenkontrolle

Am letzten Wochenende (16.11.19) kontrollierten die Feuerwehrmänner und auch Frauen alle! Hydranten in unserem Einsatzgebiet auf Funktion, etwaige Schäden oder Versandung. 

So können wir das ganze Jahr und insbesondere in den Wintermonaten gewährleisten, dass wir immer genug  Wasser parat haben. 

 

Wir für Euch. Freiwillige Feuerwehr Hamburg 


Kindergartenbesuch „Elkes 7 Zwerge“

Am vergangenen Dienstag (22.10.19) waren wir mit zwei Kameraden und unserem LF 16/12 bei der Kindertagesstätte „Elkes 7 Zwerge“. 
Dort stellten wir den kleinen und ganz kleinen Kindern unser Fahrzeug vor. 
Nach dem Probesitzen im Fahrzeug, dem Bestaunen der ganzen Ausrüstung sowie dem Aufsetzen eines echten Feuerwehrhelmes, durfte auch jeder einmal mit dem Strahlrohr Wasser abgeben. 
Des Weiteren rüstete sich ein Kamerad mit umluftunabhängigen Atemschutz aus, um den Kindern im Ernstfall die Angst zu nehmen. 
Die funkelten Kinderaugen zeigten, dass die Aktion ein voller Erfolg war. 
Wir für Euch. Freiwillige Feuerwehr Hamburg

Erntedankfestumzug 2019

Auch wir waren am vergangenen Sonntag beim Erntedankfest dabei! 
Mit einer Gruppe besetzten wir das HLF der Freiwillige Feuerwehr Kirchwerder-Süd und stellten die Einsatzbereitschaft in deren Einsatzgebiet sicher, da die Kameraden den Umzug begleiteten. 

Gleichzeitig waren wir auch mit unseren beiden eigentlichen Löschfahrzeugen sowie unseren Sonderkomponenten im Dienst, um auch auf dem Krauel für Sicherheit zu sorgen.


THK - Kirchwerder Marschbahndamm

Am Dienstagabend (01.10.19) drohte ein LKW (7,5t) in einen Entwässerungsgraben zu rutschen. Dieser war auf die durch den anhaltenden Regen aufgeweichte Bankette geraten und rutschte immer weiter die Böschung herunter. 

Mittels pneumatischen sowie hydraulischen Rettungsgeräten und viel Muskelkraft, konnte dieser aus der misslichen Lage befreit werden.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet. 

Eingesetzt waren beide Löschfahrzeuge der FF Krauel. 

Wir für Euch. FF Krauel

 


Laternenumzug 2019

Laternenumzug 2019, wir sagen danke!

Bei bestem Wetter zog der Kraueler Laternenumzug gestern eine Vielzahl von Besuchern an. Viele bunte Laternen waren dabei und liefen über die Kraueler Bögen und den Hauptdeich, zurück zum Kraueler Feuerwehrhaus. 

Die Anwohner hatten ihr Häuser und Gärten wundervoll geschmückt und schufen somit, zusammen mit dem Spielmannszug aus Eißendorf, eine eindrucksvolle Atmosphäre. Vielen Dank dafür!

Bei milden Temperaturen wurde noch bis spät in die Nacht hinein mit Nachbarn, Bekannten und Freunden gefeiert. 

Wir freuen uns definitiv auf das nächste Jahr!


Tag des Rauchmelders

Heute ist Freitag der 13! Jedoch ist dieser eigentlich "schlechte" Tag, einem Lebensretter gewidmet. Dem Rauchmelder. Dieser ist seit einigen Jahren bundesweit Pflicht. Jedoch bedarf es einer regelmäßigen Wartung. Denn nur ein funktionierender Rauchmelder, ist ein guter Rauchmelder. 

 

Sollte es dennoch mal zu einem Feuer kommen oder ihr hört einen solchen Rauchmelder "piepen", dann scheut euch nicht und wählt die 112. Wir nehmen uns der Sache dann an. 

 

Wir für Euch. Freiwillige Feuerwehr Krauel 


Sirenenprobealarm

Am Donnerstag, den 12.09.19 zwischen 10:15 und 10:20 Uhr werden im Hamburger Tidegebiet die Sturmflutsirenen getestet. Hier wird für ca. 1 Minute ein an- und abschwellender Ton zu hören sein. Dieser soll im Ernstfall die Bürger dazu auffordern, das Radio einschalten und auf Durchsagen zu achten. 


Des Weiteren werden die Katastrophenapps "Nina" und "KatWarn" ausgelöst. Diese sind eine sinnvolle Anschaffung für jedes Smartphone und gibt es in jedem App Store zum download. 

 


Kontakt

Kirchwerder Marschbahndamm 259

21037 Hamburg

MAIL: info@ff-krauel.de

TEL: 040 42851 2954 (nicht durchgehend besetzt)

 

NOTRUF 112!

Öffnungszeiten

MO.-FR.                      00:00 - 24:00

SA.                              00:00 - 24:00 

SO.                              00:00 - 24:00